Tv-n – tarifvertrag nahverkehr

Gewerkschaftsfremde Mitglieder können kollektiv mit einem Arbeitgeber oder Arbeitgeber verhandeln, aber ihre Verhandlungen können nicht in einem Tarifvertrag enden, der nur identische oder sehr ähnliche einzelbetriebliche Arbeitsverträge ist. Tarifverhandlungen sind der Prozess, der für die Aushandlung von Tarifverträgen verwendet wird. Tarifverträge sind Vereinbarungen zwischen Arbeitgebern und eingetragenen Gewerkschaften, die Arbeitnehmer am Arbeitsplatz des Arbeitgebers abdecken. Ein Rahmen für einen Tarifvertrag sowie eine Reihe von Vertragsentwürfen. Abgesehen von den oben genannten Anforderungen entscheiden die Parteien, was im Tarifvertrag steht (es sei denn, die Arbeitsagentur wird aufgefordert und stimmt zu, die Vertragsbedingungen festzulegen). Wenn der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer individuelle Bedingungen anbietet, muss der Arbeitgeber in gutem Glauben verhandeln und dem Arbeitnehmer Zeit und Gelegenheit gegeben werden, sich unabhängig zu beraten, wie wenn ein Arbeitgeber einem Arbeitnehmer einen individuellen Arbeitsvertrag anbietet. Ab 1947 handelte das Bureau of Labor Statistics (BLS) unter dem Mandat des Taft-Hartley Act, auch bekannt als Labor-Management Relations Act, um Tarifverträge anzufordern und sie in einer öffentlich zugänglichen Datei zur Verfügung zu stellen. Im September 2007 wurde die Verantwortung für die Aufrechterhaltung von Tarifverträgen und die weitere Sammlung dieser Vereinbarungen offiziell innerhalb des US-Arbeitsministeriums von der BLS auf das Office of Labor-Management Standards (OLMS) der Employment Standards Administration (ESA) übertragen. Diese Übertragung war ein Ergebnis der Sekretäre Verordnung 4-2007, die im Bundesregister am 8. Mai 2007 erschien.

Informationen zu anderen Tarifverträgen finden Sie in unserem Leitfaden, Gewerkschaften und Internet, Tarifverträgehref>. Eine an einen Tarifvertrag gebundene Person kann mit ihrem Arbeitgeber auch über zusätzliche individuelle Geschäftsbedingungen einigen. Zusätzliche Bedingungen: Ein Tarifvertrag läuft mit einigen Ausnahmen am früheren Ablaufdatum oder 3 Jahre nach seinem Inkrafttreten aus.